Albin und Lila

Die KitZ-Theaterkumpanei ist wieder zu Besuch und spielt für uns das Stück Albin und Lila.

Comics

Die Klasse 3c hat sich im Kunstunterricht mit dem Thema „Comic“ beschäftigt. Als Ergebnis der Einheit erstellte jedes Kind einen eigenen Comic, bei dem es seiner Kreativität freien Lauf lassen konnte und das Thema für den Comic selbst wählte. Anbei ist eine Auswahl der entstandenen Comics zu sehen.

Bewegungslandschaft in der Turnhalle

Damit wir auch in der Corona-Zeit fit bleiben, bauen die Lehrkräfte in der Turnhalle Bewegungslandschaften auf, an denen die Kinder sich austoben können. Von den Erstklässlern bis zu den Viertklässlern freuen sich alle und probieren die Übungen an den Geräten aus.

Schuljahresbeginn 2020/21

Am 10. August beginnt das Schuljahr 2020/21. Alle Kinder dürfen wieder gleichzeitig den Unterricht besuchen. Allerdings gilt auf dem Schulgelände und in den Fluren Maskenpflicht. Alle Besucherinnen und Besucher müssen sich anmelden.

Am 11. August werden drei neue erste Klassen eingeschult. Eine große gemeinsame Einschulungsfeier in der Turnhalle ist nicht möglich. Jede 1. Klasse wird mit einer kleinen Feier im Mehrzweckraum begrüßt. Anstelle einer Aufführung für die Schulanfängerinnen und Schulanfänger haben die Viertklässler einen kleinen Film vorbereitet, der die Feier bereichert.

Wünsche und Sorgen schwimmen in der Isenach

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien schreiben unsere Viertklässler ihre Wünsche und Sorgen auf. Gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen und -lehrern laufen sie zur Isenach und lasse die zu Schiffen gefalteten Gedanken dort in die Isenach plumpsen. Hoffentlich landen viele Wünsche über den Rhein im Meer und gehen in Erfüllung.

Theater mit Abstand

Am 25. Juni 2020 spielt die KiTz Theaterkumpanei zum ersten Mal seit dem Lock-Down. Mit Sonnensegel und Abstand spielt Peer Damminger auf unserem Sportplatz das Stück Piccolo Suicidio – Bittersüßes Ende für unsere Viertklässler. Zum Glück spielt auch das Wetter mit.

Schulschließung

Am 13. März 2020 erreicht uns die Nachricht, dass alle Schule aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus geschlossen werden. Unsere Schülerinnen und Schüler müssen zu Hause bleiben, nur eine Notbetreuung wird eingerichtet. Kinder, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer stehen vor einer völlig neuen Herausforderung. In der Pausenhalle entsteht eine „Abhol- und Bringstation“ für Lernmaterialien. Auf dem Schulhof werden Steine mit guten Wünschen abgelegt. Erst nach und nach beginnt wieder der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler. Allerdings werden die Klassen in zwei Gruppen geteilt und abwechselnd unterrichtet, damit der Abstand eingehalten werden kann. Einige Viertklässler schreiben Briefe an das Virus und drücken damit aus, was viele von uns denken.